Aktuelle Säugetierforschung Schweiz

Auch in Graubünden verbreitet: Die Walliser Spitzmaus

Die Eiszeit hat sie in Oberitalien überlebt. Dann dehnte sie ihr Verbreitungsgebiet aus, überquerte den Alpenhauptkamm und kommt jetzt nach unseren neusten Untersuchungen fast bis nach Chur vor.

Jahresbericht Naturforschende Gesellschaft GR, Band 120

Genetische Artbestimmungen zeigen:

Die Walliser Spitzmaus (Sorex antinorii, Bonaparte, 1840)

ist in Graubünden weit verbreitet

 

Sorex_sp_Gomes_Wergenstein.jpg